jomos mobilitätsservice GmbH

Jeder Mensch hat das Recht auf ein selbstbestimmtes Leben

 

Bei jomos steht der Mensch als Individuum mit all seinen Bedürfnissen und Wünschen im Vordergrund. Dies drückt sich in allen Handlungen der jomos Mitarbeiter sowie der Betreuerinnen und Pfleger aus.

Ein selbstbestimmtes Leben ist für gesunde Menschen in jungen Jahren meist selbstverständlich. Durch eine Behinderung bedingt oder mit zunehmendem Alter verschlechtert sich mehr oder weniger die körperliche und/oder geistige Situation, so dass früher oder später fremde Hilfe notwendig ist. "Unsere Klienten bestimmen selbst, wann sie aufs Klo gehen und wollen nicht warten, bis irgendjemand Zeit für sie hat", betont Bettina Gardlo, Geschäftsführerin der jomos mobilitätsservice GmbH. "Wir haben Respekt vor dem Alter und erwarten dies auch von unseren Betreuungskräften", berichtet Gardlo weiter.

Anders als in Pflege- oder Altersheimen und anders als bei der Pflege durch Familienmitglieder bestimmt der zu Betreuende selbst, wann er morgens aufsteht, wann und was er zum Frühstück, zu Mittag oder zu Abend isst, wann er zu Bett geht und auch, was er tagsüber tut - beispielsweise spazieren gehen, Freunde oder Familie besuchen oder vielleicht gemeinsam mit seinem Betreuer ein Spiel spielen.

 

jomos mobilitätsservice GmbH - Service für ein selbstbestimmtes Leben